VITAMIN A - K für eine glückliche und erfüllte Paarbeziehung

Vitamin A: Augenkontakt

Augenkontakt macht glücklich…Der zärtliche Blick in die Augen des anderen schenkteine Verbindung zum Partner. Nehme ich diesen Kontakt ganz bewusst auf? Blickkontakt mit jemandem aufnehmen, spricht oft mehr als Worte.

  • Wann hatte ich das letzte Mal Augenkontakt mit meinem Partner?
  • Wann will ich den Augenkontakt wieder bewusst herstellen?

Vitamin B: Berührung

Jeder Mensch braucht Berührung. Sie ist ein Grundbedürfnis wie Atmen, Nahrung oder Wasser. Ohne Berührung verkümmern wir emotional. Berührung bedeutet in Kontakt mit dem Partner zu treten aber auch mit meinen Gefühlen und Gedanken in Kontakt zu kommen. Liebe geht durch die Haut.

  • Lasse ich mich berühren oder berühre ich den anderen?
  • Wann wird mein Herz berührt, wann meine Seele?
  • Wie viel Berührung geben wir uns täglich als Paar?
  • Will ich und kann ich es zulassen, dass mich mein/e Partner/in berührt und kann ich es genießen oder macht es mir Angst?


Vitamin C: Christsein

Der gemeinsame Glaube bereichert eine Beziehung ungemein. Teilen wir unseren Glauben mit, teilen wir etwas mit, was uns zutiefst bewegt. Gemeinsam zu glauben gibt festen Halt für das Leben, das uns manchmal sehr herausfordert. Wenn der Glaube gut und richtig gelebt wird, hat das verändernde Wirkung im Umgang miteinander, in der Wertschätzung des Partners und im Familienverband.

  • Wie leben wir unseren Glauben?
  • Tauschen wir darüber aus?


Vitamin D: Dankbarkeit

Partner, die ihr Leben intensiver und erfüllter leben, verbindet etwas sehr Einfaches: Sie sind dankbar! Gegenseitige Dankbarkeit lässt keinen Groll oder Bitterkeit aufkommen. Sie verhindert, dass wir den anderen in einem negativen Licht sehen. Es entsteht ein Klima gegenseitiger Anerkennung und Wertschätzung.

  • Was macht mich dankbar, wenn ich an meinen Partner denke?
  • Wofür will ich meinem Partner wieder danke sagen?


Vitamin E: Erfahrungen

Gemeinsame Erfahrungen verbinden. Gute gemeinsame Erfahrungen lassen die Beziehung wachsen und reifen. Aber auch gemeinsame schwere Erfahrungen wie Tod oder Krankheit lassen Menschen näher kommen.

  • Bauen wir gute gemeinsame Erfahrungen in unser Beziehungsprogramm ein?
  • An welche gemeinsamen Erfahrungen denken wir gerne zurück?
  • Welche Gefühle hatten wir damals?


Vitamin F: Freude


Wir Menschen sind auf Freude konzipiert. Das erste Lächeln eines Kindes geschieht nach 2 Monaten. Freude ist die Grundlage für Bindung. Die Hauptgründe für Freude sind nonverbal: ein Gesicht, das sich aufhellt, wenn es uns sieht, ein warmer Ton in der Stimme, eine zärtliche Berührung. Es kostet keinen Cent einem anderen Menschen Freude zu schenken. Es wird sogar Freude zurückkommen!

  • Wie können wir uns Freude in unsere Beziehung hineinholen?
  • Wie könnte ich meiner Familie heute eine kleine Freude bereiten?


Vitamin G: Genuss

Einfach mal genießen können: ein Wochenende zu zweit, einen gemütlichen Abend, einen Kinobesuch. Leider ist unser Alltag oft so stressig, dass Genießen können schwer fällt. Zum Genießen gehört: Entspannung, Zeit und Lockerheit. Wenn Sie die vorherigen Vitamine in Ihrer Beziehung angewandt haben, wird auch das Genießen kein Problem mehr sein.

  • Was wollen wir wieder einmal gemeinsam genießen?


Vitamin H: Humor

Eine Prise Humor gehört zu jeder guten Beziehung. Wo kann ich die lästigen Gewohnheiten, die ich bereits erfolglos versucht habe, dam Partner abzugewöhnen, mit einem Lächeln begegnen? So ließen sich „aufreibende“ Situationen leichter verkraften – egal ob es sich dabei um die dreckigen Teller in der Abwasch wiederkehrendes nerviges Gesprächsthema oder die Art handelt, wie er oder sie aus dem Wasserglas trinkt.

  • Was kann ich in unserer Beziehung mit Humor nehmen?


Vitamin I: Interessen

Gemeinsame Interessen müssen von Zeit zu Zeit überprüft werden. Sind noch gemeinsame Interessen oder hat sich diesbezüglich etwas verändert? Oft gehen wir von der Annahme aus, dass der andere auch gern z.B. auf die Berge klettert. Vielleicht hat man es am Anfang der Beziehung nur dem anderen zuliebe getan. Im Lauf der Zeit sollten neue gemeinsame Interessen gefunden werden.

  • Welche gemeinsamen Interessen haben wir noch?
  • Welche gemeinsamen Interessen wollen wir wieder ausüben?


Vitamin K: Kuss

Küsse werden ausgetauscht zum Zeichen des Vertrauens. Dabei geht es um Körperkontakt und innigen Austausch. Die Folge sind Hingabe und zärtliche Gefühle.

  • Mal wieder Lust auf einen Kuss? Ganz einfach: Beginnen Sie selbst.

 

aus : ehe und familienbausteine
Esther Lieberknecht