Grund-Vertrauen

Im Vertrauen auf den Grund,
der mich trägt,
und das innere Gleichgewicht,
das mich aufrechthält,
gestalte ich
meinen Lebensentwurf,
dem ich treu bleibe,
solange er sich bewahren lässt.

Ich gebe ihn erst auf,
wenn die Brandung des Lebens
ihn erfasst und er von selbst

Klaus Huber

 

Angst und Vertrauen

Angst begleitet uns in vielen Lebenslagen und hat eine wichtige Funktion die Leben schützt, solange sie drohende Gefahren abwendet und uns zu gesteigerter Aufmerksamkeit führt. Im Extremfall kann sich Angst zur Panik entwickeln - einem anfallsartigen Zustand intensiver Angst ohne Grund.

Beherrscht Angst die Grundstimmung eines Menschen führt sie über eine starke Beeinträchtigung von Körper, Geist und Seele zur Dysbalance des Menschen, die zur Entstehung von körperlichen und psychischen Erkrankungen führen kann. Zahlreiche Körperfunktionen werden von Angst beeinflusst und können sich als körperliches Leiden präsentieren. Es gilt ein wohl überlegtes und sehr sensibles therapeutisches Vorgehen der Ärztin um abzuklären, wo die eigentliche Ursache mancher Beschwerden eines Patienten herrührt.

Das beste Heilmittel gegen die Angst ist Liebe, die mich im Hier und Jetzt trägt.

In dem ich der Angst sozusagen in die Augen schaue, sie annehme und sie sogar liebend umarme, dann löst sie sich. In der Weite des unendlichen Urvertrauens getragen, geborgen in Gott, im gesamten Universum, in Allah, im Ganz sein oder, wie Sie es je nach Ihrer spirituellen Prägung nennen möchten, sind Sie ganz frei von Ängsten.

Fürchte dich nicht

Fürchte dich nicht
vor dem kommenden Tag,
dem du dich nicht gewachsen fühlst,
und vor den Aufgaben,
die dich zu verschlingen drohen.

Fürchte dich nicht
vor den  Menschen,
die anders sind als du
und die sich ein Bild
von dir gemacht haben,
das deiner Wirklichkeit nicht entspricht.

Fürchte dich nicht
vor dir selbst
und vor all dem Dunklen
und Ungewissen in dir,
das dir manchmal so bedrohlich ist.

Fürchte dich nicht,
sondern vertraue auf die Liebe.
Die Liebe ist stärker als alle Ängste
und mächtiger als alle Tode dieser Welt.
Wenn du einem Menschen,
vor dem du Angst hast,
in Liebe begegnest,
wirst du auch an ihm etwas finden,
das dir liebenswürdig erscheint,
so wie die Liebe
zu den Abgründen deiner eigenen Seele
dich zu deiner Tiefe und damit auch zur Mitte
deines Wesens und deines Lebens führen kann.
Darum:
Fürchte dich nicht.

Christa Spilling–Nöker