Aromatherapie

"Aromatherapie bezeichnet die kontrollierte Anwendung ätherischer Öle, um die eigene und die Gesundheit anderer zu erhalten und Körper, Geist und Seele auf eine positive Art zu beeinflussen." Wikipedia

Da unsere Stimmung durch das limbische System gesteuert wird und dieser Teil des Gehirns mit dem Riechhirn in Verbindung steht, sind Duft¬reize sehr wirksam.

Durch verschiedene Düfte kann die Konzentration der Glückshormone erhöht werden.

Diese uralte Behandlungsform ermöglicht es, leichte Formen von Depressionen nebenwirkungsfrei ohne pharmakologische Mittel zu be¬handeln. Der belebende Duft von Blutorange hilft, einen anstrengenden Arbeitstag los zu lassen und gibt Kraft zur Erholung.

In die Idylle eines Waldspaziergangs entführt uns der Silbertannenduft und der Duft von Jasmin hilft nach der größten Stressbelastung zur Ruhe zu kommen und wieder Kräfte zu sammeln.

So gibt es zahlreiche verschiedene Duftöle, die in unterschiedlicher Wirkungsweise als zusätzliche Behandlung bei diversen Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden können.

Verwenden Sie zur morgendlichen Dusche ein Duschgel mit ätherischen Ölen, werden Sie durch den aromatischen Duft gestärkt und belebt für den Alltag.